Manchmal wünschte ich mir mutiger zu sein!!!

Kennt ihr das, wenn man so in Situationen reinschlittert, wo man sich hinterher überlegt, hättest du doch mal anders reagiert oder wie hätte ich am besten reagieren sollen?!

Heute Abend als ich mit Lino rausgegangen bin, traf ich ein kleines Mädchen ca. 4- 5 Jahre alt mit einem Schäferhundewelpen.

Lino wollte den anderen Hund begrüßen und an schnuppern, dass wollte das Mädchen aber nicht und zerrte den kleinen Welpen weg, was dieser natürlich nicht verstand und natürlich auch dadurch nicht hörte . Woraufhin sie anfing den Welpen mit der Leine zu schlagen, nach ihm zu treten und ihn unaufhörlich beschimpfte.

Darauf habe ich sie angesprochen und ihr gesagt, sie möchte doch aufhören , dass Tier zu verletzen. Sie ignorierte mich einfach und zerrte ihren Hund Richtung nach Hause.

Auf unserem restlichen Heimweg, saß diese Situation in meinen Gedanken fest und ich grübelte, was ich unverantwortlicher fand. Ein kleines Mädchen abends kurz vor 19.00Uhr alleine mit einem Welpen ohne Begleitperson auf der Straße, oder wie sie mit dem jungen Hund umgegangen ist. Oder wahrscheinlich beides!

 

Irgendwie ärgere ich mich, dass ich nicht anders reagiert habe.... Aber was wäre richtig gewesen???

 

In meiner Phantasie spielte ich durch, wie ich das kleine Mädchen nach Hause begleitet hätte und ihre Mutter oder auch Eltern angesprochen hätte... und dann???

Oder hätte ich heimlich schauen sollen, wo sie wohnt, um Tierschutz und Jugendamt zu informieren???

Was für Konsequenzen hätten sich für mich daraus ergeben???

Und ich frage mich auch,

Warum lässt man sein Kind, was einfach mit der Situation überfordert war , um diese Uhrzeit alleine mit dem Hund Gassi gehen?

 

Alles für mich keine Zufriedenstellenden Fragen und Antworten....

 

Das lag mir gerade ein bisschen auf der Seele, es hat mich wirklich den ganzen Heimweg beschäftigt....

Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht? wie geht ihr mit solchen Situationen um?

 

Eure Nicole

Kommentar schreiben

Kommentare: 0