Blütenkugel-Florentine Falten!!!

Wie Ihr bereits wisst, bin ich ein großer Fan von selbst gemachter Deko. Deswegen möchte ich euch heute zeigen, wie  Ihr diese wunderschönen Blütenkugeln aus Faltpapier selber machen könnt... Ich finde sie sind wirklich super dekorativ und passen auch zu verschiedenen Anlässen! Eigentlich kann man sie von Frühjahr bis zum Herbst hängen lassen ;)

 

Viel Spaß dabei!!!

Jede Blüte besteht aus 5 Blütenblättern, die alle miteinander zusammengeklebt werden. Ich nehme am liebsten die Heißklebepistole, zeige euch aber auch, wie Ihr auch mit normalen Leim arbeiten könnt.

Was Ihr benötigt:

- 60 Faltblätter, entweder direkt für Florentine oder verschieden farbige

- Leim, Heißkleber

- ein paar Klammern ( wer keine Heißklebepistole hat)

- Angelsehne/ Faden

1. Blütenvariante (einfarbig)

Ich zeige euch 2 verschieden Blütenblattvarianten, entscheidet selbst, welche ihr falten möchtet.

Als 1. faltet ihr ein 2x das Kopftuch, so dass in der Mitte ein kreuz entsteht...

Dann faltet ihr die beiden Ecken jeweils am Bruch nach oben...


Das ist jetzt der einzige Moment, der etwas knifflig ist. Ihr faltet nun die 2 kleinen Ecken auf und drückt sie auseinander. Sie sehen dann aus, wie kleine Drachen. Wie auf dem Bild unten.

Vorderseite...

Rückseite...

Nun faltet Ihr die kleinen Spitzen wieder zurück (auf der Vorderseite) und faltet rechts und links die Seiten, an der Faltkante zur Mitte.

Jetzt müsst ihr nur noch zusammenkleben, dann ist euer 1. Blütenblatt fertig :)

Damit der Leim in Ruhe trocknen kann, nehme ich die Wäscheklammern zum zusammenhalten...

Nun faltet ihr noch 4 weitere Blütenblätter und klebt sie nach und nach zusammen.

2.Blütenvariante (zweifarbige Blüte)

Bei der 2. Blütenart beginnt Ihr, wie bei der ersten... 2x das Kopftuch falten, bis das Kreuz entsteht. Danach faltet Ihr die Spitze des oberen Blattes  etwas nach unten. (Bild unten)

...und dann, die Spitze wieder nach oben...

Den Rest des Blütenblattes faltet Ihr wieder, wie schon in der 1. Blütenvariante beschrieben...

Die seitlichen Spitzen nach oben, Ecken auffalten usw. ... Es sieht dann aus, als hätte die blüte noch ein innenliegendes Blütenblatt...

Nach und nach werden alle einzelnen Blüten an den Blütenblättern zusammengeklebt, bis sich eine Halbkugel und später eine Kugel ergibt...

Für die Klebearbeiten nehme ich am liebsten die Heißklebepistole, dies geht für mich am einfachsten...

Wenn ihr fertig seid, müsst Ihr nur noch einen Bindfaden oder Angelsehne befestigen und euch ein schönes Plätzchen zum aufhängen suchen...

 

Ich hoffe ein kleines Tutorial hat euch gefallen.... Schreibt mir doch in die Kommentare, wie es euch gefallen hat....

Alles Liebe! Eure Nicole :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0